Links

Letztes Feedback

Meta





 

Ein Gedicht aus meiner schlimmsten Zeit

Ich schaue aus dem Fester und ich sehe grau

Ich sehe die Sonne, doch sie erreicht mich nicht

Ich weine, doch Tränen kommen nicht

Ich schreie, doch keiner hört mich

Ich habe Angst, keiner sieht mich

Ich bin hilflos, keiner  tröstet mich

Ich bin nicht tod, doch leben tue auch ich nicht

von Tina G.


 

19.2.15 22:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen